Einleitung

Machen Sie den ersten Schritt auf dem »Schnellweg zur Unendlichkeit«.

Back to Schedule
Donate

So wie alle Universitäten der Welt dieselben wissenschaftlichen Grundsätze lehren, die praktisch bewiesen werden können, so würden alle wahren religiösen Lehranstalten erkennen, wenn sie dem Weg des Yoga folgten –, dass er die wissenschaftliche Schnellstraße zum Unendlichen ist.

Paramahansa Yogananda

Ein vollkommener Weg zur Glückseligkeit

Paramahansa Yogananda hat den Kriya-Yoga-Weg mit seinen wissenschaftlichen Meditationstechniken häufig als die »Schnellstraße zur Unendlichkeit« bezeichnet. Anstatt auf den Nebenstraßen intellektueller Neugierde umherzuirren oder Zeit auf anderen geistigen Seitenstraßen zu verschwenden, sollten wir den Weg suchen, der uns direkt zum Erleben der Göttlichkeit im eigenen Innern führt. Paramahansaji bezeichnete den Kriya-Yoga-Weg als die wirksamste Methode, um das höchste Ziel der Religion und des Lebens selbst zu erreichen: Eins zu werden mit der Glückseligkeit.

Die heilige Wissenschaft des Kriya-Yoga enthält die destillierte Essenz des Raja-Yoga. Fortgeschrittene Meditationstechniken stehen im Mittelpunkt und deren hingebungsvolles Üben führt in einen Zustand innerer Ruhe, in dem wir das innerste Wesen unserer Seele und unser grenzenloses Potenzial erkennen.

Durch das regelmäßige Üben der Meditationstechniken und die Anwendung der Grundsätze, die die SRF lehrt und die zum höchsten Ziel führen, nämlich sich der göttlichen Glückseligkeit bewusst zu werden, erlebt der Schüler einen fühlbaren inneren Frieden und die Entfaltung anderer Eigenschaften der Seele, die Teil der ausgeglichenen Entwicklung und des Wohlbefindens von Körper, Geist und Seele sind.

Paramahansa Yogananda hat der Welt auf Geheiß der mit Gott verbundenen Reihe seiner Gurus – Mahavatar Babaji, Lahiri Mahasaya und Swami Sri Yukteswar – einen geistigen Weg aufgezeigt, der fundiert und praxisorientiert ist. Er umfasst alle Phasen der spirituellen Suche und lehrt, geistiges Bewusstsein und wahre Hingabe in jeden Aspekt des täglichen Lebens einfließen zu lassen. Mit dieser vollkommenen Lehre können alle, die nach einem höheren Bewusstsein und nach Erleuchtung suchen, eine vollständige Wandlung in sich erfahren.

Göttliche Freude: Die von Dauer ist

Trotz unserer vielfältigen Erfolge im Leben bleibt oft ein Gefühl der Leere oder Sinnlosigkeit zurück. Paramahansa Yoganandas Lehre der Kriya-Yoga Meditation liefert uns die notwendigen Instrumente, um diese Leere zu füllen – um den inneren Frieden und die Freude unserer Seele zum Ausdruck zu bringen.

»Göttliche Freude überdauert alles,« sagte Paramahansaji. »Sie hält fortdauernd an. Wenn alles andere vergeht, bleibt diese Freude bestehen.« Wenn wir beginnen, diese immerwährende Freude durch Üben der Meditationstechniken zu entdecken, lernen wir auch, diese Freude im Alltagsleben beizubehalten, so dass sie all unsere anderen Tätigkeiten belebt und beseelt. Wir manifestieren immer mehr Glück und Gleichmut während wir mit all unseren Bemühungen Erfolg anstreben, ganz gleich, welche Hindernisse sich uns in den Weg stellen.

»In nur sehr kurzer Zeit gelingt es der Lehre Paramahansa Yoganandas, unser Leben mit Gesundheit, Glück, Seelenfrieden und dem Bewusstsein vom Reichtum unseres innersten Wesens zu erfüllen – und das ist viel mehr, als uns die Annehmlichkeiten je geben könnten, die mit der Entwicklung der materiellen Wissenschaften einhergehen. ...«

»Etwas in uns drängt uns nach Höherem und wir wissen nicht, was es ist. Aber es ist ein Verlangen nach Glück und Freude – einem Glück, das in uns liegt. Wir finden es nur in unserer eigenen Seele.«

Rajarsi Janakananda, zweiter Präsident der SRF/YSS

Nach »brillianten Vorbildern« unser Leben gestalten

In unserer Suche nach Glückseligkeit, kann uns das Beispiel derer, die schon Verwirklichung erlangt haben, nützlich sein. Sie helfen uns, unser angestrebtes Ziel zu erreichen.

»Die Sonne scheint gleichermaßen auf ein Stück Kohle und einen Diamanten herab, die nebeneinander im Sonnenlicht liegen«, sagt Paramahansa Yogananda, »doch der Diamant reflektiert das Licht, während die Kohle das nicht kann. Wer zu einem geistigen Diamanten geworden ist, spiegelt das Sonnenlicht des Gottesbewusstseins wider … die großen Meister sind die geistigen Diamanten, nach denen wir unser Leben ausrichten sollten. Wenn wir ihnen folgen, finden wir einen schnellen und direkten Weg zur göttlichen Befreiung.« 

In seiner Autobiographie eines Yogi beschreibt Paramahansaji anschaulich und lebendig das Leben der großen Meister, die diesen Weg gegangen sind sowie deren Bedeutung für das Verständnis des geistigen Reichtums, den der Kriya-Yoga all jenen Menschen bringt, die ihn gewissenhaft üben. Paramahansajis eigene Suche nach Gott, die in seiner Autobiographie erzählt wird, stellt eines der bedeutendsten Zeugnisse über die verwandelnde Kraft dieser heiligen Wissenschaft dar und den Segen, den man erfährt, wenn man den Weg zur Glückseligkeit einschlägt. 

»Ich habe diesem SRF-Weg unserer großen Gurus mein Leben geweiht, weil diese Lehre der Welt praktische Methoden an die Hand gibt, mit deren Hilfe alle Gottsucher durch konkrete Erfahrungen erkennen können, dass sie Gott immer näherkommen.«

Paramahansa Yogananda

Teilen auf: