Rajarsi Janakananda

Eine Kurzbiografie

Back to Schedule
Donate

Rajarsi Janakananda (James J. Lynn) war ein geliebter Jünger Paramahansa Yoganandas und der erste, der ihm als Präsident und geistiges Oberhaupt der Self-Realization Fellowship/Yogoda Satsanga Society of India nachfolgte. Er übte dieses Amt bis zu seinem Heimgang am 20. Februar 1955 aus. Herr Lynn wurde 1932 von Paramahansaji in den Kriya-Yoga eingeweiht. Er machte so schnelle geistige Fortschritte, dass der Guru ihn liebevoll »Heiliger Lynn« nannte. 1951 verlieh er ihm den Mönchstitel Rajarsi Janakananda.

Rajarsi-Janakananda-small.jpg#asset:6552

Die Kurzbiografie stammt aus dem Buch Gedenkschrift: Rajarsi Janakananda: A Great Western Yogi (auf Englisch), herausgegeben von der Self-Realization Fellowship. Das Buch enthält eine detailliertere Biographie und Auszüge aus Rajarsis Ansprachen. Außerdem findet man darin auf über sechzig Seiten persönliche Briefe Paramahansajis an Rajarsi. Es sind Worte über die Führung und Liebe, welche die innige geistige Verbundenheit der beiden erahnen lässt und in beeindruckender Weise die Tiefe der Beziehung zwischen Guru und Jünger ausdrückt. (Leider bisher nur auf Englisch erhältlich.)

Tonaufnahmen von kurzen Ansprachen Rajarsis sind auf zwei CDs der Self-Realization Fellowship Audio-Serie mit besonderen Tonaufnahmen von Paramahansa Yogananda enthalten:

»Self-Realization: The Inner and the Outer Path« (auf Englisch)

»In the Glory of the Spirit« (auf Englisch)

Teilen auf: