Self-Realization Fellowship Blog

Wie wir die Covid-Hilfsmaßnahmen in der ganzen Welt geistig und materiell unterstützen können

Mai 05, 2021

Während Indien, Brasilien und andere Teile der Welt mit anhaltenden schweren Ausbrüchen der Covid-Pandemie kämpfen, haben viele unserer Mitglieder und Freunde gefragt, was die SRF-Gemeinschaft tun kann, um die Covid-Hilfsmaßnahmen zu unterstützen, die von Regierungen und Hilfsorganisationen weltweit mobilisiert werden.

Als eine weltweite spirituelle Gemeinschaft von Meditierenden können wir in Zeiten wie diesen stets die große Kraft konzentrierter, vereinter Gebete anbieten, die einen weitreichenderen Ursache-Wirkung-Einfluss haben, als vielen Menschen bewusst ist. Angesichts der drastischen Eskalation der Pandemie in Indien und anderen Gebieten in den letzten Wochen haben die Mönche und Nonnen in allen SRF- und YSS-Ashrams unter der Leitung unseres Präsidenten, Bruder Chidananda, weiterhin regelmäßige Heilgebetsgottesdienste abgehalten, die sich insbesondere auf die von dieser Krise Betroffenen konzentrieren. Und wir hoffen, dass Sie sich auch künftig den Mönchen und Nonnen anschließen, wenn sie täglich zu diesen bestimmten Zeiten (alle Zeiten in PDT) für die Heilung anderer und für Harmonie und Frieden in der Welt beten:

7:50 - 8:00 Uhr
12:50 - 13:00 Uhr
18:50 - 19:00 Uhr

Für zusätzliche Informationen möchten wir Ihnen nahelegen, einen Blog über das Gebet zu lesen, der letztes Jahr in der Anfangsphase der Pandemie veröffentlicht wurde: »Während des Tages weltweit für andere beten«. Dieser Beitrag enthält eine Anleitung zur Ausübung der kraftvollen yogischen Heiltechnik, die von Paramahansa Yogananda gelehrt wurde und täglich von den Mönchen und Nonnen der SRF-Gebetsgruppe und des Weltweiten Gebetskreises der Mitglieder und Freunde der SRF durchgeführt wird.

Auch die Mönche in den Ashrams der Yogoda Satsanga Society of India (YSS) führen täglich besondere Heilgebete durch. Weitere Informationen finden Sie auf der YSS-Website.

Darüber hinaus leistet die YSS wie so oft in Zeiten humanitärer Krisen oder Katastrophen in Indien materielle Hilfe für die Covid-Hilfsmaßnahmen in diesem Land, z. B. durch die Lieferung von Trockenrationen an arme Gemeinden, die Bereitstellung von benötigter Ausrüstung und Medikamenten für karitative und andere Krankenhäuser, die die Betroffenen versorgen, die Bereitstellung von finanzieller Unterstützung für bedürftige Personen, die einen Krankenhausaufenthalt benötigen, und die Unterstützung der Armen bei den Kosten für die Beerdigung und Einäscherung ihrer verstorbenen Familienangehörigen. Diese Bemühungen wurden großzügig durch Spenden von YSS-Mitgliedern in Indien unterstützt.

Für diejenigen außerhalb Indiens ist der effektivste und schnellste Weg für Ihre Geldspenden, um eine sofortige Wirkung zu erzielen und sicherzustellen, dass die Hilfe die Bedürftigen - in Indien oder anderen Ländern - erreicht, Ihre Spenden an eine der angesehenen internationalen Wohltätigkeitsorganisationen zu überweisen, die speziell für Covid-Hilfsmaßnahmen eingerichtet wurden. Aktuelle Listen vieler solcher Organisationen, aus denen Sie auswählen können, finden Sie regelmäßig in den großen Nachrichtenmedien.

Ihre großzügigen Beiträge, ob durch Gebet oder Geldspenden, bewirken einen großen Unterschied bei der Unterstützung von Menschen in Not. Gott segne Sie dafür, dass Sie sich im Geiste des mitfühlenden Dienstes einsetzen, mit dem Paramahansa Yogananda seine Organisation und seine Anhänger erfüllt hat.

Teilen auf:

Mehr vom SRF-Blog
2020 04 A

Juli 22, 2021

COVID-19 (Coronavirus) Update für SRF-Tempel, Zentren, Gruppen, Kreise und Retreats

Lesen Sie mehr
International Day of Yoga Logo 2021 June Newsletter 720x700

Juni 10, 2021

Yoga — Die Vereinigung Unserer Weltfamilie

Lesen Sie mehr
Srm Ad For Email

Mai 04, 2021

Eine Neuausrichtung für die Zeitschrift Self-Realization

Lesen Sie mehr