Self-Realization Fellowship Blog

Freiwilligen-Forum der Laienjünger ins Leben gerufen

Dezember 07, 2020

Eine Botschaft von Bruder Chidananda

2020-Centennial-Logo-329px.png#asset:66043

Ein neues Bündnis von SRF/YSS-Kriyabans

Vor einhundert Jahren, im September 1920, kam Paramahansa Yogananda mit dem göttlichen Auftrag  in die Vereinigten Staaten, Indiens altehrwürdige Wissenschaft des Kriya-Yoga in der Welt zu verbreiten. Mehr als dreißig Jahre arbeitete er bis zu seinem Mahasamadhi im Jahre 1952 mit reiner göttlicher Liebe, unermüdlich und freudig an der Erfüllung dieser Mission.

Es war eine besondere Freude, während der Hundertjahrfeier der Self-Realization Fellowship einen weiteren wichtigen Meilenstein in der Entwicklung von Paramahansa Yoganandas weltweiter Mission vorzustellen: das Freiwilligen-Forum der Laienjünger. Wie ich am Ende der SRF-Weltversammlung im August 2020 erklärte, ist die Gründung eines Zusammenschlusses von Kriyaban-Jüngern vorgesehen – ein Orden von Laienjüngern, der aus SRF/YSS-Mitgliedern besteht, die eine tiefere Verpflichtung eingehen wollen, um 1.) die geistigen Ideale in ihr tägliches Leben einzubeziehen (Sadhana); und 2.) ihre Zeit und Fähigkeiten frei zur Verfügung zu stellen, um seinem Werk zu dienen und es zu unterstützen.

In den letzten Jahren seines Lebens widmete unser Guru der Gründung einer Organisation und deren Strukturierung sehr viel Zeit. Durch diese Organisation sollten Kriyaban-Mitglieder der SRF und YSS weltweit aktiv am Wachstum und Fortschritt seines Werkes teilnehmen können. Mit der bevorstehenden Einweihung des SRF-Freiwilligen-Forums der Laienjünger wird sein Traum nun Wirklichkeit. (In Indien und den umliegenden Ländern, in denen Paramahansa Yoganandas Werk unter dem Namen Yogoda Satsanga Society of India bekannt ist, wird die Gruppe »The YSS Sevak League« heißen).

Py Last Smile Small

»Tragt auch ihr euren Teil dazu bei. Verbreitet die Lehre der Self-Realization Fellowship durch eure Worte, euer Beispiel und eure Hingabe. Ich breche nie unter der Last meiner Arbeit zusammen; ich bin immer bemüht, allen zu helfen, die mich darum bitten. Und auch ihr habt die Pflicht, diese Lehre durch eure geistigen Schwingungen an andere weiterzugeben, damit sie diese Wahrheit empfangen können.«

Paramahansa Yogananda

Update wie geplant: Start des Freiwilligen-Forums der Laienjünger im Frühjahr 2021

Unser aktueller Plan sieht vor, dass wir im Frühjahr 2021 eine eigene Website für das Freiwilligen-Forum der Laienjünger erstellen werden und dass wir zu diesem Zeitpunkt Bewerbungen annehmen können. Für alle, die sich anmelden, werden wir auch ein inspirierendes Handbuch über den Weg des Sadhana (spirituelle Praxis) und Guru-Seva (Dienst am Guru) der SRF/YSS-Laienjünger herausgeben.

In der Zwischenzeit werde ich die Vorstellung des Freiwilligen-Forums der Laienjünger über einen neuen Blog fortsetzen (von dem dies der erste Beitrag ist), um Ihnen etwas von der inspirierenden Geschichte hinter diesem neuen Projekt mitzuteilen.

Voluntary-League-of-Lay-Disciples-announcement-collage.jpg#asset:66029

Mehr zur Entwicklung des SRF/YSS-Laienjüngerprogramms

Wie viele von Ihnen wissen, haben wir vor zweieinhalb Jahren damit begonnen, neue Wege für SRF/YSS-Mitglieder zu erkunden, um dem weltweiten Werk Paramahansa Yoganandas zu dienen. Eines der Ziele war es, den riesigen Talentpool in unserer zahlenmäßig gewachsenen Laiengemeinschaft noch umfassender zu erschließen, um die Mission unseres Gurus zu beschleunigen. Unter meiner Leitung traf sich eine kleine Gruppe langjähriger Laienjünger und gründete schließlich Yogananda Seva, eine virtuelle Gemeinschaft von Paramahansajis Jüngern aus der ganzen Welt. Diese Jünger führten verschiedene »Pilotprogramme« durch, um die Möglichkeiten neuer Aufgabenbereiche für SRF/YSS-Mitglieder zu erforschen und zu entwickeln. Mehrere wichtige Projekte wurden von Yogananda Seva erfolgreich finanziert, umgesetzt und verwaltet. Dazu gehören:

Yoga-Seva-Help-Desk.jpg#asset:66030

In vielerlei Hinsicht war Yogananda Seva bereits in seiner Anfangsphase ein sehr erfolgreiches Experiment, um neue Methoden digitaler Vernetzung zu entwickeln und den Einsatz unserer ehrenamtlichen Laienmitglieder rund um den Globus besser zu koordinieren.

Das führte dazu, dass wir im Verlauf des letzten Jahres einen beeindruckenden Anstieg intensiver Aktivitäten von Laienmitgliedern auf der ganzen Welt erleben konnten, die sich begeistert für verschiedene Aufgaben zur Verfügung stellten. Es handelte sich um Projekte, die Yogananda Seva auf meine Bitte hin übernehmen sollte, um die SRF und YSS bei verschiedenen Vorhaben zu unterstützen. Es hätte zeitlich nicht passender sein können, da viele dieser Projekte zu der Fülle an inspirierenden Inhalten und Programmen beigetragen haben, die während des unvorhergesehenen Pandemie-Shutdowns im Jahr 2020 von der SRF und YSS online angeboten werden konnten. Die Erfahrungen, die durch diese ersten experimentellen »Pilotprogramme« gesammelt wurden, werden sehr hilfreich sein, wenn wir in die nächste Phase eintreten und das Freiwilligen-Forum der Laienjünger offiziell ins Leben rufen.

Paramahansa Yoganandas Vision einer Laienjünger-Bewegung

Da Paramahansa Yoganandas Werk beständig wächst, wird es meiner Ansicht nach unerlässlich sein, der zunehmenden Rolle der Laienmitglieder einen hohen Stellenwert einzuräumen. Aus diesem Grund habe ich mich in die Denkweise und die schriftlich dokumentierten Anweisungen unseres Gurus vertieft. Es handelt sich um eine Anweisung an seine ersten Jünger, die er darum bat, das Freiwilligen-Forum der SRF und die Laienjüngergruppe in unserem Hollywood Tempel zu gründen.

Hollywood Temple Lay Disciple Group April 10 1976

Die Laienjüngergruppe des Hollywood Tempels, 10. April 1976. Auf der Bühne sieht man ein Foto des Hollywood Tempels, davor ein lebensgroßes Standbild Paramahansa Yoganandas. In der Mitte des Haupttisches sitzen Sri Mrinalini Mata, die damalige Vizepräsidentin (und spätere Präsidentin) der SRF – Hauptrednerin bei der Veranstaltung, und Bruder Bhaktananda, verantwortlicher Geistlicher des Hollywood Tempels. Rechts von Mrinalini Mata sitzt Meera Mata, mit der Paramahansaji in den frühen 50er Jahren an Plänen für den Laienjüngerorden arbeitete; links von Bruder Bhaktananda sind Harold Brown, Vorsitzender der Laienjüngergruppe, sowie Bruder Premamoy, Bruder Ramananda und Bruder Santoshananda.

Als ich mir die Arbeit ansah, die von unserer verehrten Sri Daya Mata und anderen Jüngern der ersten Generation geleistet worden war, um diese Pläne zu verwirklichen, wurde mir sofort bewusst, dass jetzt die Zeit gekommen ist, den Geist von Guru-Seva (Dienst am Guru), der in unseren regionalen Tempeln seit Jahrzehnten gepflegt wird, mit den Methoden der digitalen Kommunikation und ehrenamtlichen Koordination zu vereinen. In unserer jüngsten Arbeit mit Yogananda Seva konnten wir mit diesen Methoden aktiv experimentieren. Dies wird die Bildung einer wahrhaft weltweiten Vereinigung von Laienjüngern ermöglichen, die – als Teil ihres spirituellen Lebens und ihrer Hingabe an Gott und den Guru (Sadhana) – eine notwendige und sehr bedeutsame Rolle in dem Wachstum spielen werden, das sich unser Guru für seine Gemeinschaft in den kommenden Jahren vorgestellt hat.

In den letzten Monaten hat sich in der Gruppe der leitenden SRF- und YSS-Ordensjünger und der Laienmitglieder (einschließlich einiger Vorstandsmitglieder von Yogananda Seva) ein klareres Verständnis von Paramahansajis Vision herauskristallisiert. Mit ihnen gemeinsam habe ich daran gearbeitet, die organisatorische Grundlage zu entwickeln, die zur Unterstützung dieses neuen weltweiten Freiwilligen-Forums von Laienjüngern erforderlich ist. Diese wichtige Arbeit schreitet zügig voran, und wir freuen uns schon jetzt darauf, die Aufnahme in den neuen Laienjünger-Orden im Jahr 2021 zu ermöglichen.

Was für eine vielversprechende Art und Weise, die zweiten hundert Jahre des SRF-Werkes im liebevollen Dienst an der Mission unseres Gurus zu beginnen und der kommenden weltweiten Zivilisation eine universelle Spiritualität zu vermitteln! Ich freue mich darauf, nach dem Jahreswechsel mehr über die Entwicklung dieser inspirierenden Initiative hier im SRF-Blog vorzustellen.

Jai Guru! 

– Bruder Chidananda

Sri Daya Mata At Mother Center Dm Mc 6909 1 03

In einer Ansprache an die Laienjüngergruppe im Hollywood Tempel 1963 sagte Sri Daya Mata:

»Wir alle dienen Gott auf unsere Weise – wir im Ashram auf eine Weise und Sie in der Welt auf eine ebenso wichtige Weise. Gottes Botschaft kann die Welt nicht ohne Sendboten wie Sie erreichen. Sie sind es, die mit anderen Menschen in Kontakt kommen. Vor allem durch Ihr Beispiel und Ihr Verständnis von der Lehre des Meisters erhalten Sie die wunderbare Gelegenheit, der Menschheit zu dienen.«

flower

Teilen auf:

Mehr vom SRF-Blog
Chd 1810 001 01 Exp Resize Cropped

April 23, 2021

Ermutigung und Gebetsversprechen - eine Botschaft von Bruder Chidananda

Lesen Sie mehr
Chidananda Satsanga 2 Crop

März 22, 2021

Eine Osterbotschaft von Bruder Chidananda – 2021

Lesen Sie mehr
B History Behind The Voluntary League Of Lay Disciples

März 01, 2021

Jüngerschaft in der SRF/YSS und die Entstehungsgeschichte des Freiwilligen-Forums der Laienjünger

Lesen Sie mehr