Self-Realization Fellowship Blog

Neujahrsbrief von Bruder Chidananda

Dezember 27, 2021

Zu Beginn des neuen Jahres wollen wir uns mit ganzer Konzentration und innerer Entschlossenheit vornehmen, ein neues Leben anzufangen.

Paramahansa Yogananda

Neujahr 2022

Meine Lieben,

wir alle in Gurudeva Paramahansa Yoganandas Ashrams wünschen Ihnen ein gesegnetes neues Jahr! Wir bedanken uns ganz herzlich für die guten Wünsche und die Aufmerksamkeiten, die wir in der Weihnachtszeit aus der ganzen Welt empfangen durften und für die vielen Zeichen Ihres Wohlwollens, mit denen Sie uns das vergangene Jahr über bedacht haben.

Zu Beginn des Jahres 2022 bete ich von ganzem Herzen darum, dass Gottes fühlbarer Segen Ihnen hilft, sich mit einer positiven Einstellung den Weg durch all die Herausforderungen und Veränderungen zu bahnen, die in dieser Epoche des Übergangs zu den Tatsachen des Lebens gehören. Und mögen Sie sich die innerlich erlebte Weisheit und Zuversicht zu eigen machen, die unser Guru mit den folgenden wunderbaren Worten beschreibt: »Einsicht oder richtiges Verständnis ist der kostbarste Besitz jeder Seele. Sie ist ein inneres Gewahrwerden, eine intuitive Fähigkeit, die es euch ermöglicht, die Wahrheit klar zu erkennen – die Wahrheit über euch selbst, über andere Menschen und über alle äußeren Umstände auf eurem Lebensweg – und euer Handeln dementsprechend zu bestimmen.«

Wie aber gelingt es uns, klar und deutlich das Richtige zu erkennen und daran festzuhalten? Die Erneuerung des Versprechens, täglich mit tiefer Konzentration über Gott zu meditieren, ist das größte Geschenk, das Sie sich selbst und Ihrer Familie in diesem Zeitalter weitreichender gesellschaftlicher, wirtschaftlicher und auch ökologischer Umwälzungen machen können. Durch die tägliche hingebungsvolle Verbindung mit dem Ewigen Quell der Sicherheit und Beständigkeit können wir uns selbst so schulen, dass die unentwegte dynamische Bestätigung unserer seelischen Kräfte dazu führt »inmitten zusammenbrechender Welten fest und unerschütterlich dazustehen«.

Die Fähigkeit, unser Bewusstsein in Gott zu verankern und dann willentlich einzusetzen, mag schwierig erscheinen, wenn wir den Herausforderungen des Lebens einsam und von anderen getrennt begegnen müssen. Doch wenn Hand und Herz verbunden sind mit Gott und Guru und den Tausenden von göttlichen Freunden, die mit uns gemeinsam diesen gesegneten Weg gehen, finden wir Festigkeit und innere Stärke. Dann können wir unbeirrt voranschreiten und großen geistigen Fortschritt machen, ganz gleich, welche zerstörerischen Kräfte auch versuchen, uns aus der Bahn zu werfen. Als Einzelpersonen sind wir vielleicht dem Gesetz unterworfen, dass Umgebung stärker ist als Willenskraft, doch der vereinte Wille vieler kann die Umgebung verändern – oder eine neue erschaffen. Durch Gruppenmeditation und göttliche Gemeinschaft mit anderen intensivieren wir unsere persönlichen Bemühungen mithilfe der geistigen Schwingungen, die mannigfach durch die gemeinsamen Kriya-Yoga-Meditationen weltweit hervorgerufen werden. So viele von Ihnen haben sich bedankt für die neu geschaffene virtuelle Umgebung der Online- Meditationen, der spirituellen Zusammenkünfte und der Vorträge in vielen Sprachen, und dieses Angebot hat das eigene Sadhana in den vergangenen zwei Jahren vertieft. Der besondere Dank galt auch der innigen Verbindung mit unserem verehrten Guru, die man erlebt, wenn man an diesen Veranstaltungen teilnimmt. Ich versichere Ihnen, dass wir planen, all diese Programme in unserem internationalen »Tempel ohne Mauern« beizubehalten – einschließlich unserer Online-Convocation – und nach Möglichkeit auszuweiten.

Möge das Band des Satsanga (Gemeinschaft mit der Wahrheit), das uns als echte weltweite Familie verbindet, auch künftig das Leben jedes Einzelnen von uns mit Mut und Stärke erfüllen und mit der Überzeugung, dass Gottes Licht und Seine Freude fühlbarer und wirk- licher sind als all die flüchtigen Erfahrungen der äußeren Welt. Und mögen dieses Licht, diese Wahrheit und diese Freude Sie allezeit zur Verwirklichung Ihrer höchsten und erhabensten Ziele führen – im neuen Jahr und immerdar.

In göttlicher Liebe und Freundschaft,

Bruder Chidananda

Teilen auf:

Mehr vom SRF-Blog
Brother Chidananda 2020 Website Christmas Letter 112420

Dezember 01, 2021

Weihnachtsbotschaft 2021 von Bruder Chidananda

Lesen Sie mehr
SRF Album Covers

November 30, 2021

SRF-Musik jetzt auch zum Streamen

Lesen Sie mehr
Yogananda Last Smile for page banner 3

November 16, 2021

Winter-Aufruf 2021 und Dankesbotschaft

Lesen Sie mehr